Menü Logo Beck Busreisen

Ihr Reiseveranstalter für individuelle Gruppenreisen, Feuerwehrausflüge, Vereinsreisen, Betriebsausflüge, Exkursionen, Tagesreisen, Buscharter uvm.

Kulinarik und Kultur 
in Nancy und Metz

Lothringische Spezialitäten in Nancyund historische Zeitzeugen in Metz | 2 Tage

Ihr Reiseverlauf

1. Tag: Süße Verführung in Nancy

Unser Wochenendausflug führt uns nach Nancy und Metz im idyllischen Lothringen. Unterwegs Möglichkeit für einen Besuch des Schiffhebewerks von Saint-Louis Arzviller, ein wahrhaftiger Aufzug für Schiffe, der eine Reihe von 17 Schleusen ersetzt. In Nancy angekommen entdecken wir den Charme der Stadt. Als ehemalige Hauptstadt der Herzöge von Lothringen wurde Nancy in Laufe seiner drei goldenen Zeitalter immer schöner. Der Herzogspalast und die Patrizierhäuser der Altstadt zeugen noch heute vom Glanz und der Macht des herzoglichen Hofes der Renaissance. Hier erwartet uns auch der wohl „schönste Platz der Welt“: Die Place Stanislas mit seinen schmiedeeisernen und vergoldeten Gittern ist das Juwel eines bemerkenswerten architektonischen Komplexes, der seit 1983 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Wussten Sie das es in Nancy über 20 süße Spezialitäten gibt? Da wir jetzt schon hier sind, müssen wir unbedingt die bunten Makronen, die leckeren Bergamotte-Bonbons und die süßen Marquises bei einem Besuch einer Confiserie probieren. Abends speisen wir in einer lokalen Brasserie. Zu späteren Stunde werden im Sommer (Juni bis September) die Fassanden des Place Stanislas zu einer eindrucksvollen Leinwandkulisse. Entsprechend sollten wir die ca. 20-minütige Ton- und Lichtershow nicht verpassen.

2. Tag: Metz – inmitten von Mirabellen und Moselwein

Unsere Reise führt uns weiter nach Metz in die lothringische Hauptstadt. Metz ist eine schmucke Stadt an der Mosel mit außergewöhnlichen architektonischen Bauwerken wie der historischen Kathedrale Saint Étienne, deren Kirchenfenster zum Teil vom Künstler Marc Chagall gefertigt wurden oder dem eindrucksvollen modernen Museumskomplex des Centre Pompidou. Rund um die Kirche entdecken wir weitere Zeitzeugen, denn Metz war im 19. Jahrhundert eine der größten Festungsstädte des Deutschen Reiches. Vor der Heimreise sollten wir uns die berühmte Quiche Lorraine in einer der Brasserien nicht entgehen lassen. Dazu eignet sich ein leichter Moselwein oder ein Gläschen des köstlichen Marillenschnapses. Rückfahrt über die nördlichen Vogesen zurück zum Ausgangsort.

Leistungen

  • Reise im Komfort-Reisebus
  • 1x Übernachtung im Mittelklassehotel mit Frühstück
  • 1x 3-Gang-Abendessen in einer Brasserie
  • 1x Confiseriebesuch in Nancy inkl. Naschereien

Unser Preis

ab 45 Teilnehmern

p.P. 165,– €

Weitere mögliche Programmpunkte

  • Schiffshebewerk Arzviller
  • Stadtrundfahrt mit dem Minizug in Nancy oder Metz
  • Centre Pompidou in Metz
  • Schifffahrt
  • Besichtigung einer Mirabellen-Schnapsbrennerei
  • Weinprobe
  • Dampfzugfahrt
  • Schlachtfelder von Verdun
  • Zitadelle von Bitch
Reise anfragen